Ausbildung Alabai

Viele Besitzer und sogar professionelle Züchterglauben, dass die Rasse von Alabai-Hunden keinem Training nachgibt. Aufgrund der Tatsache, dass die Alabaner über ein relativ hohes Maß an Intelligenz und jegliche Untätigkeit des Besitzers verfügen, was mit dem Scheitern der Mannschaft verbunden ist, nimmt der Hund ein mögliches Verhalten wahr und dann wird es extrem schwierig, es zu tun, was es nicht will.

Merkmale der Alabai-Rasse

Alabai Welpe kann trainiert werden, wenn man sich daran erinnertMerkmale dieser Rasse. Es ist ein Schäferhund, was bedeutet, dass sie auf genetischer Ebene gewohnt ist, mit anderen Hunden in einer Packung zu leben und das zu tun, was der Rudelführer will. Daher ist es von Anfang an sehr wichtig zu zeigen, dass es der Meister ist, und es ist eure Teams, die der Welpe gewissenhaft ausführen muss. Erfahrene Kynologen raten, mit dem Hund an verschiedenen, ihm unbekannten Orten spazieren zu gehen und den Hund auch im Auto mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu tragen. In einer fremden Umgebung ist jeder Welpe verloren und Sie bleiben ruhig und selbstbewusst und zeigen sich als ein wahrer Anführer der Packung, der die schwierige Situation bewältigen kann.

Alabai Ausbildung zu Hause

Bildung und Ausbildung Alabai ist auf dem Studium von mehreren grundlegenden Befehle gebaut. Die verbleibenden Befehle werden auf Anforderung des Hosts gelernt.

Das erste und stärkste Team für Alabai ist seinName. Es ist notwendig sicherzustellen, dass der Hund bei der ersten Äußerung seines Namens alle Angelegenheiten verlässt und alle Aufmerksamkeit auf Sie lenkt. Beim Erlernen von Spitznamen wird nur positive Verstärkung verwendet.

Wenn der Spitzname gelernt wird, kannst du anfangen zu studierenTeam "Zu mir!" Ihr Studium sollte an der Leine stattfinden, denn wenn der Hund versucht, die Mannschaft zu brechen, muss man es leise machen, ohne Schmerzen zu verursachen, es an sich ziehen, damit Alabai lernt - es ist notwendig, das Kommando auszuführen. Die Befehle "Sit!" Und "Next!" Werden auf die gleiche Weise gemastert.

"Fu!", "Nein!" Oder "Du kannst nicht!"Werden von einer negativen Aktion unterstützt (z. B. Zucken an der Leine). Sie müssen diesen Befehl sorgfältig beherrschen, damit der Hund ihn nicht abreißen kann. Dies wird dazu beitragen, Alabai für andere sicherer zu machen.