Wie wählt man Olivenöl

Eine großzügige Mutter Natur für alle Arten von Kuriositäten. Wie viele hat es Blumen und Gräser, Bäume und Sträucher, Gemüse- und Obst- und Beerenpflanzen erzeugt. Aber vielleicht sind die erstaunlichsten diejenigen Pflanzen, von den Samen oder Früchten, von denen wir Öl extrahieren - das wertvollste und gesündeste Nahrungsmittelprodukt und nicht nur. Und vielleicht ist das Interessanteste für uns die Olive. Immerhin wird überall Olivenöl überall und überall verwendet. Sie werden mit Salaten gewürzt, es bereitet köstliche Gerichte, es ist die Grundlage für die Produktion von vielen medizinischen und kosmetischen Produkten, ist es weit verbreitet auf dem Gebiet der Volksmedizin und Home Face Masken, Haare und den ganzen Körper verwendet. Um die Vorteile von Olivenöl zu überschätzen ist unmöglich, denn auf alle anderen ist es auch ein natürliches natürliches Antioxidans, in der Lage, mit Anzeichen des Alters zu kämpfen und reduzieren die Auswirkungen auf den Körper einer so schweren Krankheit wie Krebs. Hier muss man nur wissen, wie man das richtige Olivenöl wählt. Wir werden uns mit diesem Thema beschäftigen.

Wer produziert das beste Olivenöl?

Vor dem Studium des GerätsÜber dem Thema schlagen wir vor, mit Geographie umzugehen und die Liste der Länder zu verstehen, aus denen wir mit der Auswahl dieses Olivenöls beginnen sollten. Immerhin, wie Sie wissen, kann das qualitativ hochwertige Produkt nur von dem angeboten werden, der es produziert. So sind die Hauptlieferanten von Olivenöl auf dem Weltmarkt Italien, Spanien und Griechenland. Sie waren die Pioniere in ihrer Zeit für die Kultivierung und Pflege von Olivenhainen. Sie halten immer noch die Palme in diesem Geschäft. Und doch wie wählt man das richtige Olivenöl? Jetzt werden wir dir alles erzählen.

Die Wahl des Olivenöls - lesen Sie das Etikett

Wenn wir zum Einkaufen kommen, dannDas erste, was wir tun, liest die Etiketten auf den Etiketten. Die Wahl des Olivenöls in dieser Hinsicht ist keine Ausnahme. Hier ist das, was wir in diesem Fall dem Label sagen können:

  1. Säure. Die Säure des Olivenöls hängt von derProzentsatz der Ölsäure darin. Die Noten "Junges Olivenöl" und "Extra natives Olivenöl" dienen als Indikatoren für sehr hochwertiges Öl. Die Säure eines solchen Produktes beträgt 0,8 Prozent. Dieses Öl ist perfekt als Salatdressing. Das Öl markiert "Pure gemischte Olivenöl" ist eine Mischung aus der vorherigen Klasse und dem raffinierten Produkt. Die Säure in ihr ist etwas höher, 1,5-1,8. Dieses Öl eignet sich gut zum Braten, so dass seine Heiztemperatur sehr hoch ist. Die Inschrift Oliventresteröl spricht über die niedrigste und billigste Form des Öls aus dem Olivenöl. Und doch enthält das Etikett dieses Olivenöls die Inschrift "Naturel" oder "100% Olivenöl".
  2. Informationen zum Hersteller. Auf dem Etikett des echten Produktes ist unbedingt die Adresse, der Barcode des Herstellers und Verteilers.
  3. Spetsabbreviatura Auch das Etikett des proprietären Olivenöls zeichnet sich durch die Abkürzung IGP (PGI) oder DOP (PDO) aus. Dies deutet darauf hin, dass das Öl an der Stelle der Sammlung von Oliven produziert wurde und alle Früchte waren von hoher Qualität.

Wie wählt man das richtige Öl in Aussehen, Geschmack und Geruch?

Die folgenden Faktoren, die zur Beurteilung der Qualität beitragenOlivenöl, es ist seine Farbe, Geschmack und Geruch. Natürlich wird im Supermarkt niemand Flaschen entkorken, aber man muss diese Kriterien noch kennen. So hat dieses Olivenöl eine reiche grüne Farbe. Und nach der Aussage der Experten, je grüner es ist, desto besser. Zwar hängt das alles von dem Ort der Erhebung und der Rohstoffqualität ab, und das Vorhandensein eines gelben Schattens ist überhaupt kein Indikator für die Ehe.

Auswahl von Olivenöl

Der Geruch von gleichem Geschmack und hoher Qualität, die so genannte,Rohprodukt, sehr ähnlich wie der Geruch und der Geschmack von Artischocken. Und noch eine Sache Gutes natürliches Olivenöl verdickt sich in der Kälte und verflüssigt sich wieder in Wärme. Und aus dem Wechsel der Temperatur leidet seine Qualität überhaupt nicht. Aber Olivenöl besser in einem dunklen Glasbehälter bei Raumtemperatur lagern.</ P>

Hier vielleicht und alle Weisheit, wie man das richtige, qualitativ hochwertige Olivenöl wählt. Seien Sie vorsichtig beim Kauf, und wenn Sie einen Verdacht haben, wenden Sie sich an den Fachmann.