Rehabilitation nach Knöchelfraktur

In den meisten Fällen tritt eine Sprunggelenksfraktur inDas Ergebnis des Falls manifestiert sich durch Schwellungen, Blutungen, Schmerzen und begrenzte Bewegungen im Knöchel. Je nach Komplexität der Verletzung wird der Gipsverband auf die verletzte Extremität für einen Zeitraum von 4 bis 12 Wochen angelegt. Um sicherzustellen, dass das Gelenk nach der Verschmelzung von Knochengewebe seine Funktionen vollständig wiederhergestellt hat und sich keine Komplikationen entwickelt haben, ist es wichtig, einen Rehabilitationskurs nach einer Sprunggelenksfraktur durchzuführen, deren Bedingungen in 1-3 Monaten berechnet werden können. Andernfalls kann die Lahmheit ein Leben lang bestehen, wenn die Empfehlungen der Erholungsphase nicht erfüllt werden.

Rehabilitation nach Knöchelbruch mit Verzerrung und ohne Verzerrung

Moderne Ansätze zur Rehabilitationsorgen für den frühestmöglichen Start (fast unmittelbar nach der Verletzung) und enden nach vollständiger Genesung. In der Regel nach einer Woche mit Frakturen ohne Verdrängung, wenn das Ödem nachlässt und der Schmerz nachlässt, wird empfohlen, die erste Phase der Rehabilitation zu beginnen, die darin besteht, sparsame Gymnastikübungen durchzuführen.

Die physische Kultur zielt darauf ab,Durchblutungs geschädigte Füße und Erhöhung des Muskeltonus, in Rückenlage unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Im Allgemeinen beinhalten therapeutische Übungen, die Knie- und Hüftgelenke. An der Wende der Offset-Gymnastik etwas später ernannt, nachdem die diagnostischen Maßnahmen, bestätigt die richtige Verschmelzung der Knochen (X-ray).

Gleichzeitig wird den Patienten geraten, im Bett zu sitzen, sich an den Krücken zu bewegen, ihre Zehen zu wackeln.

Rehabilitation nach Knöchelbruch nach Entfernung von Gips

Nach dem Loslassen des Beines vom Gips beginntdie nächste Stufe der Rehabilitation nach einem Sprunggelenkbruch, der zu Hause fortgesetzt wird. Neben gymnastischen Übungen zur gemeinsamen Entwicklung werden Patienten zugewiesen:

Rehabilitation nach Knöchelbruch nach Entfernung von Gips

  • Massage und Selbstmassage;
  • Physiotherapeutische Verfahren (Elektrophorese, Paraffintherapie, Magnetotherapie, etc.);
  • Reflexotherapie.

Bei den nachfolgenden Patienten, Gehen, LaufenJoggen, Schwimmen, Radfahren. Alle Rehabilitationsmaßnahmen werden unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes einer Person, seines Alters, des Vorhandenseins von Begleiterkrankungen bestimmt. Die richtige rationelle Ernährung, die Aufnahme von Vitaminen und Mikroelementen zur Wiederherstellung von Knochengewebe, ist bei der Rehabilitation von großer Bedeutung.