Entladung nach Entfernung des Uterus

Manchmal passiert es, dass ein Bedarf bestehtbei der Entfernung des Uterus. Normalerweise wird der Uterus zusammen mit den Eierstöcken und Eileitern entfernt. Als Komplikation kann es nach der Entfernung des Uterus entspringen.

Blutentleerung nach Entfernung des Uterus -ein normales Phänomen. Sie können für einen Monat oder sogar ein Monat und eine Hälfte dauern. Darüber hinaus können sie monatlich auftreten, wenn die Funktion der Eierstöcke wiederhergestellt wird.

Entladung nach Entfernung des Uterus - Ursachen

Der Organismus funktioniert weiterhin normal, dennderen Bericht im Körper einer Frau monatlich physiologische Veränderungen zeigen kann. Braune Entladung nach Entfernung der Gebärmutter, wenn die Eierstöcke und der Gebärmutterhals nicht betroffen waren, liegt an der Tatsache, dass ein natürlicher physiologischer Prozess auftritt - die Produktion von weiblichen Sexualhormonen und deren Wirkung auf den Gebärmutterhals.

Nicht-physiologische Befunde können mitdas Auftreten von schweren Komplikationen nach der Operation, mit dem entzündlichen Prozess, sowie mit der Verletzung der Integrität der Naht auferlegt, wenn die Gebärmutter zu den internen Strukturen entfernt wird.

Pathologische Entladung nach Entfernung des Uterus

Gründe für die Besorgnis beinhalten:

  1. Wenn die Entladung nach der Entfernung des Uterus zunimmt, ist es notwendig, sofort einen Arzt zu sehen. Er muss eine Umfrage durchführen, die Ursache herausfinden und eine Diagnose machen.
  2. Helle rote Entladung sollte die Frau zuerst alarmieren. Dies ist besonders wichtig, wenn die Zuteilung reichlich vorhanden ist, das heißt, wenn man die Dichtung öfter als einmal jede Stunde oder zwei Stunden wechseln muss.
  3. Die Anwesenheit von großen Gerinnseln ist eine sehr ernste Komplikation. Es kann auf interne Blutungen hinweisen.
  4. Eiteriger Ausfluss nach Entfernung der Gebärmutter, wenn sie von einem ausgeprägten unangenehmen Geruch begleitet wird, sollte eine Frau sofort zum Arzt bringen.