Postoperative Periode nach Entfernung des Uterus

Hysterektomie oder Entfernung des Uterus - eine ernsteeine Invasion des weiblichen Fortpflanzungssystems, wonach der Körper der Notwendigkeit einer langen und schwierigen Genesung gegenübersteht. Diese Art von Intervention ist an zweiter Stelle in der Häufigkeit der Verteilung zwischen "weiblichen" Operationen.

Der Uterus kann entfernt werden, wenn erbösartiger Tumor, Endometriose, benigne Tumoren, mit seinem Vorfall. Die Operation hilft einer Frau, Schmerzen, Verschiebung der inneren Organe, Durchbruchblutungen loszuwerden.

Der Uterus kann abdominal, vaginal und mit Laparoskopie entfernt werden.

Erholungsphase nach Entfernung des Uterus

Die Dauer der Erholungsphase unmittelbar nach der Operation zur Entfernung des Uterus beträgt 1-2 Wochen. Dies ist die sogenannte frühe postoperative Periode.

Zu dieser Zeit sind die Hauptaufgaben:

  • den Patienten in den ersten Tagen nach der Operation gewährleistet ein angemessenes Niveau der Anästhesie -Strengths Schmerzen nach der Operation des Heilungsprozess verlangsamt;
  • dem Patienten eine angemessene Ernährung mit einem hohen Eisengehalt zur Verfügung stellen;
  • Regulierung des Darms;
  • Gewährleistung einer regelmäßigen und ausreichenden physischenBelastung: Bereits in den ersten Tagen nach Entfernung der Gebärmutter muss der Patient gehen, sonst erhöht sich das Risiko von Blutgerinnseln in den Venen der unteren Gliedmaßen und der Lunge.

Neben der Anästhesie direkt nach der Operation, kann eine Frau antibakterielle Medikamente, wie auch restaurative Medikamente, wie benötigt werden.

Jeden Tag werden spezielle postoperative Nähte mit speziellen Desinfektionslösungen behandelt.

In der frühen Erholungsphasees ist notwendig, sich an die Gefahr zu erinnern, eine solche postoperative Komplikation, wie innere oder äußere Blutung, zu entwickeln. Daher sollte jede Änderung ihres Zustandes, Entlastung von der Vagina, die Frau den Arzt informieren, der sie beobachtet.

Rehabilitationszeit nach Entfernung der Gebärmutter

Die Rehabilitationszeit nach der Entfernung der Gebärmutter dauert viel länger und dauert bis die Frau mit dem entfernten Uterus vollständig wiederhergestellt ist.

Die späte postoperative Phase beginnt 1-2 Wochen nach der Operation.

Am schwersten ist die Rehabilitation nach einem kaiserlichen Einsatz. Klammern aus der Narbe werden normalerweise eine Woche nach Entlassung aus dem Krankenhaus entnommen.

Der Uterus kann auch durch die vaginale Methode entfernt werden, aber nur, wenn er klein und ohne Onkologie ist. Diese Art von Operation kann verschiedene Komplikationen verursachen.

Die zuverlässigste Methode - laparoskopische Entfernung, hat ein Minimum an Folgen und Komplikationen.

Nach der Entfernung des wichtigsten weiblichen Körpers ist es notwendig, die Empfehlungen des Arztes genau zu befolgen, was einer Frau helfen wird, Probleme beim Eintritt in ein "neues" Leben zu glätten.

Die Entfernung des Uterus verursacht eine scharfe Fehlfunktion inhormoneller Hintergrund. Wenn Sie keine Behandlung anwenden, können hormonelle Schwankungen für mehrere Jahre andauern und eine Frau eine Menge Probleme verursachen. Daher ernennt der Arzt für ihre Prävention den Patienten mit den hormonalen Mittel des Uterus.

Große Bedeutung bei der Wiederherstellung des Gesundheitsstatus von Frauen und

Erholungsphase nach Entfernung des Uterus

ihre Rückkehr zum normalen Sexuallebenhat eine positive psychologische Einstellung. Eine Frau sollte verstehen, dass sie nach der Entfernung der Gebärmutter nicht aufhört, eine Frau zu sein, und am Ende der Erholungsphase kann sie in dasselbe Leben zurückkehren, das sie vor der Operation gelebt hatte.</ P>

Die Überwachung des Gesundheitszustandes ist erforderlich anwährend der Erholungsphase zur Vermeidung von Komplikationen, wie Blutungen, Thrombosen, Infektionen. Die Frau sollte auch die Körpertemperatur überwachen (eine leichte Zunahme ist eine Variante der Norm), das Auftreten schmerzhafter Empfindungen, Übelkeit.