Vagina der Jungfrau

Wie Sie wissen, mit dem Beginn der sexuellen AktivitätDas Fortpflanzungssystem einer Frau erfährt einige Veränderungen. In erster Linie handelt es sich um eine Vagina, die sich leicht verändert. Betrachten wir dieses Organ des Fortpflanzungssystems genauer, und wir werden uns insbesondere mit den Besonderheiten der Struktur der Vagina der Jungfrau beschäftigen.</ P> Merkmale der Struktur der Vagina bei Mädchen

Also, die neugeboreneNeugeborene Mädchen, die Länge dieses Körpers ist nur 3 cm.Darüber hinaus ist der Eingang zur Vagina selbst sehr tief und hat eine praktisch vertikale Richtung. Im Aussehen sieht es aus wie ein Trichter.

Die Wände der Vagina schließen eng aneinander an. All dies ist darauf zurückzuführen, dass der Muskelapparat des kleinen Beckens immer noch sehr schwach ist. Ca. 1 Jahr verlängert sich die Länge der Vagina um ca. 1 cm.

Nur im Alter von 8 Jahren in diesem Körper kann erkannt werdendie sogenannte Faltung, die für jede weibliche Vagina charakteristisch ist. Es ist dank ihre wechselnden Körpergrößen im Prozess der Arbeit und Lieferung, sowie beim Geschlechtsverkehr bei Frauen.

Die größte Vergrößerung der vaginalen Größe der Jungfer beginnt ungefähr 10 Jahre, und schon nach 12-13 Jahren erreicht sie 7-8 cm.

Wie verändert sich die Vagina mit dem Einsetzen der Pubertät?

Wenn wir darüber reden, wie die Vagina aussiehtJungfrau, dann in seiner Struktur gibt es vielleicht das einzige Merkmal - das Hymen. Es ist dieses Schleimhautseptum, das die inneren Genitalorgane vor äußeren schützt und das Eindringen von pathogenen Mikroorganismen in sie verhindert. Beim ersten Geschlechtsverkehr kommt es zur Ruptur dieser Formation, die oft von einer geringen Blutabgabe begleitet ist.

Wenn wir darüber sprechen, wie der Eingang zur Scheide einer Jungfrau aussieht, dann hat sie in der Regel eine geringere Größe als Frauen, die Sex haben.

Wie sieht die Vagina aus?

Im Allgemeinen ist die Vagina einer Jungfrau und bereits erfahrenFrauen sind nicht sehr verschieden. Seine Größe ist größer, die Länge nimmt also auch nach der Geburt des Kindes leicht zu. Wegen der großen Anzahl an Drüsen bei Frauen ist eine größere Menge an schleimigem Gleitmittel zu bemerken, was zur Befeuchtung notwendig ist.</ P>

Daraus kann geschlossen werden, dass dieVeränderungen in einem solchen Fortpflanzungsorgan wie der Vagina erfolgen in Richtung der Sicherstellung der Genitalfunktion des weiblichen Körpers. Dies geschieht durch die Vergrößerung seiner Größe und vor allem durch die Arbeit des Hormonsystems, unter dessen Einfluss Veränderungen in diesem Organ stattfinden.