herpes Halsschmerzen

Herpes Halsschmerzen (Herpangina, Fesikale Pharyngitis) isteine ziemlich häufige akute Infektionskrankheit, die oft Kinder betrifft, aber Erwachsene können auch krank werden. Die Pathologie hat ihren Namen erhalten, weil die Eruptionen, die sich während ihr ergeben, ähnlich denen sind, die in einer herpetischen Infektion auftreten.

Die Erreger des Herpes Halsschmerzen

Die Hauptpathogene der Infektion sind VirenCoxsackie Gruppe A. Weniger häufig wird die Krankheit durch Coxsackie-Viren in Gruppe B, sowie Echoviren verursacht. Infektion wird leicht von Person zu Person durch luftgetragenen oder fäkal-oralen Weg übertragen, es gibt auch Fälle von Infektionen von Tieren (z. B. von Schweinen). In diesem Fall können Sie sich sowohl von einer kranken Person als auch von einem Virusträger infizieren, ohne Infektionserscheinungen.

Die Erreger der Herpes-Infektion sind häufigüberall Die Krankheit ist durch Saisonalität gekennzeichnet, - die meisten Fälle werden in der Herbst-Sommer-Periode diagnostiziert. Die Inkubationszeit von Herpes Halsschmerzen ist ein bis zwei Wochen, manchmal 3-4 Tage.

Symptome von Herpes Halsschmerzen

Das Hauptsymptom von Herpes Halsschmerzen, dieunterscheidet diese Krankheit von anderen Arten von Angina pectoris, ist die Bildung von Tonsillen, die Rückwand des Pharynx, der Himmel, die Zunge und die Vorderseite der Mundhöhle von kleinen Blasen von roter Farbe mit hellgrauem Inhalt. Andere Manifestationen der Krankheit sind:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • Höhenlage der Körpertemperatur (bis 39 - 41 ° C);
  • Schmerzen im Hals;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • salivierung;
  • Schnupfen;
  • Kopfschmerzen;
  • geschwollene Lymphknoten.

In einigen Fällen haben die Patienten auchHocker Störungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen. Das Fieber kann etwa 5 Tage dauern. Emerging Vesicles schließlich platzen, und an ihrer Stelle bilden können kleine Geschwüre, mit Plaque bedeckt, die oft miteinander verschmelzen (Zeichen der Anhaftung der bakteriellen Infektion). Die Heilung dauert in der Regel 4-7 Tage. Die Patienten verbreiten das Virus etwa eine Woche nach Beginn der Erkrankung.

Komplikationen von Herpes Halsschmerzen

Im Falle der Verallgemeinerung des pathologischen Prozesses können sich folgende Komplikationen entwickeln:

  • Enzephalitis;
  • meningitis;
  • Myokarditis;
  • Lebererkrankung.

Diagnose von Herpes Halsschmerzen ist nichtSchwierigkeiten In der Regel, um einen Spezialisten zu diagnostizieren, gibt es genügend klinische Manifestationen der Krankheit. In einigen Fällen werden eine allgemeine Blutuntersuchung und serologische Tests durchgeführt, um Antikörper gegen die Krankheitserreger zu identifizieren.

Wie zu behandeln Herpes Halsschmerzen?

Um die Entwicklung solcher gefährlichen Komplikationen zu verhindern, sollte die Behandlung von Herpes Halsschmerzen rechtzeitig und umfassend sein.

Drug-Therapie in den meisten Fällen basiert auf folgenden Medikamenten:
  • antivirale Mittel;
  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Vitamin C;
  • antihistamin;
  • Drogen zur Verbesserung der Immunität.

Herpes Halsschmerzen Symptome

Beim Beitritt zu einer bakteriellen Infektion,Es kann notwendig sein, Breitband-Antibiotika zu nehmen. Die lokale Behandlung umfasst das Spülen und die Bewässerung mit antiseptischen Lösungen. Wirksam für die Entfernung von entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle Kräuterdekoration (Kamille, Salbei, Eichenrinde, etc.).

Für die gesamte Behandlungsdauer wird reichlich empfohlentrinken, rationale Ernährung, Bettruhe oder sparsam. Es sollte aus dem Essen von Rohkost und Gerichten, die die Schleimhaut reizen (Säure, Kochsalzlösung, akut) verworfen werden. Der Patient sollte maximal isoliert sein, um eine Infektion anderer zu verhindern.