chronische Gingivitis

Chronische Gingivitis - Entzündung der Kante des Zahnfleisches und Zahnfleischpapillen,die während der Perioden auftritt (Exazerbationen werden durch Remission ersetzt). Das Auftauchen einer solchen Krankheit fakultativen Mikroflora, die sich in den Ablagerungen an den Zähnen mit unzureichender täglicher Pflege der Mundhöhle ansammelt. Auch kann es mit einer längeren Reizung des Zahnfleisches mit Zahnkalkül, gebrochenen Zahn, kieferorthopädischen Apparate verbunden sein.

Symptome einer chronischen Gingivitis

Symptome einer chronischen Gingivitis sind:

  • Schwellung, Rötung oder Zyanose des Zahnfleisches;
  • Blutungen (besonders oft beim Zähnen der Zähne);
  • Plaqueablagerung;
  • Mundgeruch.

Hypertrophische Gingivitis in chronischer Formwird durch das Wachstum der Zahnfleischgewebe manifestiert. Die Schwere eines solchen Symptoms kann mild oder schwerwiegend sein, wenn mehr als die Hälfte der Zahnkrone geschlossen ist. Mit ödematischer Form ist das Zahnfleisch leicht schmerzhaft und mit parodontalen falschen Taschen. Mit der plasmazytalen Form der chronischen Gingivitis werden Mikroabsichten gebildet, und die Entzündung breitet sich auf den Gaumen aus.

Behandlung der chronischen Gingivitis

Die Behandlung von chronischer Gingivitis sorgt für die Beseitigung lokaler Traumatisierungs- und Zahnfleischreizfaktoren. Der Patient muss:

  • entfernen Sie Zahnablagerungen;
  • Karies heilen;
  • die zerstörten Zähne wiederherstellen;
  • korrekte Bissanomalien;
  • um Defekte in der Prothetik oder Versiegelung zu beseitigen;
  • orthodontische und orthopädische Strukturen ersetzen.

In der komplexen Behandlung der chronischen Gingivitis werden Präparate zur Behandlung der Mundschleimhaut verwendet:

  • Chlorhexidin;
  • chronische Gingivitis

  • Miramistin;
  • Metrogil-denta

In manchen Fällen braucht der Patient auchverwenden Abschwellungen und Antibiotika. Ein positiver Effekt bei der Behandlung einer solchen Erkrankung wird durch Gummimassage, Lasertherapie, UFO und Arzneimittel-Elektrophorese gewährleistet.

Bei chronischer generalisierter schwerer Gingivitis tritt Kryodestruktion oder Diathermokoagulation des Wachstums auf.