Durchfall bei Erwachsenen Ursachen und Behandlung

Durchfall Ist ein häufiger und fließender Stuhl, derbegleitet von Blähungen und Krämpfen im Unterleib. Dieses Phänomen ist ziemlich gefährlich, da es zu einer starken Störung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper führen kann. Deshalb, wenn ein Erwachsener Durchfall hat, müssen Sie seine Ursachen identifizieren und mit der Behandlung beginnen.

Ursachen von Durchfall bei Erwachsenen

Die Hauptursachen für Durchfall bei Erwachsenen sind:

  • Intoleranz gegenüber bestimmten Lebensmitteln;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (zB Antiarrhythmika);
  • eine scharfe Veränderung der klimatischen Bedingungen und der Ernährung;
  • starker Stress, Aufregung oder Schrecken.

Sehr oft tritt ein lockerer Stuhl mit einem mildenLebensmittelvergiftung. In der Regel dauert ein solcher Durchfall 1-3 Tage. Im Falle einer schweren Vergiftung werden Fieber und hohes Fieber zu den schmerzhaften Empfindungen hinzugefügt.

Die Ursachen von chronischem Durchfall bei einem Erwachsenen können schwerwiegender sein. Durchfall wird verursacht durch:

  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Hepatitis, Gastritis, Geschwüre);
  • Morbus Crohn und andere gastrointestinale Erkrankungen unklarer Ätiologie;
  • Darm-Grippe;
  • funktionelles Versagen von Organen;
  • toxischer Schaden (zB Quecksilbervergiftung).

Bei solchen Erkrankungen hat der Patient neben dem flüssigen Stuhl spastische Bauchschmerzen, Blähungen und starke Schwellungen.

Die Ursachen für das Auftreten von Temperatur und Durchfall bei einem Erwachsenen sind auch solche chirurgischen Pathologien wie Polypen und Darmtumoren.

Schwere Diarrhoe kann als Folge einer Verletzung der qualitativen oder quantitativen Zusammensetzung der Darmmikroflora auftreten, zum Beispiel bei Dysbakteriose.

Die Gründe für das Auftreten einer schwarzen Diarrhö bei einem Erwachsenen sind innere Blutungen nach einer Operation am Magen. Darüber hinaus tritt dieses Phänomen häufig bei einem Geschwür des Darms auf.

Diäten mit Durchfall

Wenn die Ursachen von längerem Durchfall bei einem ErwachsenenEine Person wurde gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln oder einer scharfen Änderung der klimatischen Bedingungen intolerant, Sie müssen den Verlust von Flüssigkeiten wettmachen und einer speziellen Diät folgen. Am ersten Tag sollte der Patient schwarzen Tee, Abkochung von Vogelkirsche oder dickes Heidelbeergelee trinken und nur etwas getrocknetes Weißbrot essen. Nach einer Weile können Sie gebackene Äpfel, gekochte und Kartoffelpüree und Schleimbrei hinzufügen, zum Beispiel Haferflocken.

In Fällen, in denen ein Erwachsener chronischen Durchfall hat, ist es während der Behandlung notwendig, vollständig von der Diät auszuschließen:

  • rohes Gemüse;
  • rüben;
  • Pflaume;
  • Aprikosen;
  • Feigen;
  • kalte und kohlensäurehaltige Getränke.
Behandlung von Durchfall bei einem Erwachsenen

Wenn der Grund ist, dass der Erwachsene regelmäßigEs gibt Diarrhöe am Morgen, Nahrungsmittelallergien, bestimmte Medikamente oder GI-Krankheit, der Patient sollte Sorbentien nehmen. Sie werden aus dem Darm Flüssigkeit, Gase, Viren, Toxine entfernen. Die wirksamsten Medikamente in dieser Gruppe sind:

  • Aktivkohle;
  • Smecta;
  • Sobeks;
  • Enterosgel.

Bei Durchfall erfährt die Darmflora Veränderungen. Um es wieder herzustellen, müssen Sie Drogen nehmen, die Partikel von intestinalen Mikroorganismen oder obligater Darmflora enthalten. Das kann sein:

  • Hylak-forte;
  • Narine;
  • Linex.

Zur Behandlung von chronischem Durchfall bei Erwachsenen sollten Mittel verwendet werden, die die intestinale Sekretion vermindern. Das:

  • Indometacin;
  • Diclofenac oder andere nicht-steroidale Antirheumatika.

Mit Morbus Crohn und gastrointestinalen Erkrankungen unklarer Ätiologie mehr

chronischer Durchfall bei Erwachsenenbehandlung

Steroidmedikamente sind wirksam, zum Beispiel:</ P>
  • Metizred;
  • Prednisolon

Diejenigen, die, zusätzlich zu Durchfall, eine Verletzung der Resorption und der Verdauung durch Kavernen sind, ist es besser, Medikamente zu nehmen, die keine Gallensäuren enthalten:

  • Pankreatin;
  • Kreon;
  • Mezim-forte;
  • Pancetrate.