Fieber

Lassa-Fieber - eine Infektion, die zu der Gruppe der hämorrhagischenFieber von Nierenerkrankungen, Nervensystem, Leber, Blutungen, Bildung diathesis begleitet, Lungenentzündung. Wenn Ansteckung mit der Krankheit ist mit einem hohen Risiko von Myokardinfarkt. In vielen Fällen droht die Krankheit Tod.

Mechanismus der Übertragung des Lassafieber

Kontaktmethode ist eine der HauptmethodenInfektion einer Person von einem Tier. Das Eindringen von Bakterien in den Körper tritt auf, wenn infizierte Lebensmittel, Flüssigkeiten und Fleisch, das keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde, gefressen werden. Das Lassa-Virus kann vom Tier auf den Menschen übertragen werden durch:

  • verletzte Haut;
  • Atemwege;
  • Bindehaut.

Die Übertragung vom Patienten erfolgt:

  • Tröpfchen in der Luft;
  • sexuelle Methode;
  • in engem Kontakt mit dem Patienten.

Ein gemeinsames Merkmal dieser Fieber ist hohe Infektiosität und Mortalität. Ihre Besonderheit ist, dass es eine Möglichkeit einer Infektion gibt mit:

  • Verwendung von üblichen Haushaltsgegenständen;
  • medizinische Versorgung;
  • Verwendung von nicht-sterilen Werkzeugen.

Symptome von Lossa Fieber

Die Dauer der Inkubationsphase beträgt sieben bis vierzehn Tage. Ein akuter Strom tritt normalerweise nicht auf. Symptome zeigen sich nicht sofort, sondern allmählich an Stärke.

Die primären Anzeichen sind:

  • Unwohlsein;
  • geschwächter Körper;
  • Fieber;
  • Muskelschwäche;
  • Unwohlsein beim Schlucken.

Wenn Lassas hämorrhagisches Fieber stärker wird, werden die Symptome deutlicher:

  • Vergiftungszeichen;
  • Temperaturerhöhung auf 40 Grad;
  • erhöhte Lymphknoten;
  • Auftreten von erythematösem Ausschlag;
  • nekrotisierende Pharyngitis.

Wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert, kann folgendes gebildet werden:

  • Nierenversagen;
  • Myokarditis;
  • Lungenentzündung;
  • Schwellungen.

Überleben im Falle von Komplikationen der Krankheit ist von 30 bis 50%.

Neben Lassa-Fieber sollten Sie Anzeichen für Marburg- und Ebola-Viren in Betracht ziehen.

Diese Fieber sind durch einen akuten Beginn gekennzeichnet, der sich durch einen Hautausschlag und eine Bindehautentzündung manifestiert.

Zu Beginn:

  • Erbrechen;
  • Durchfall mit häufigen wässrigen Exkrementen;
  • Austrocknung;
  • Verlust des Bewusstseins;
  • makulopapulöser Ausschlag gefolgt von Schälung an Händen, Füßen und Nacken.

Etwa eine Woche nach der Infektionmanifestiert sich hämorrhagisches Syndrom, begleitet von Magen-, Nasen-und Uterusblutungen. Es gibt auch Störungen des Nervensystems, Nieren, Hepatitis und Dehydration. Das Todesrisiko beträgt 30-90%. Die Todesursache ist eine Verletzung des Gehirns, Herzversagen und toxischer Schock.

Wenn es dem Patienten gelang, Leben zu retten,Erholung wird eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Wir retteten das wiedergewonnene Muskelkater, Kopfschmerzen, unangenehme Gefühl im Hals und Haare herausfallen können. Darüber hinaus können die Krankheitsprozesse kompliziert sein wie zum Beispiel:

  • Hepatitis;
  • uveitis;
  • Myokarditis;
  • Orchitis mit Hodenatrophie bei Männern.

In seltenen Fällen gibt es Psychosen.

Fieber Lassa Symptome

Behandlung von hämorrhagischen Fieber Lassa, Marburga und Ebola

Als solche gibt es keine spezielle Behandlung. Alle Patienten sind in Räumen mit Entlüftung isoliert. Es ist wichtig, alle Regeln einzuhalten, medizinische Fachkräfte müssen äußerst vorsichtig sein. Auch eine Umfrage unter Menschen, die in engem Kontakt mit dem Patienten sind, um die Infektion zu identifizieren.

Im Allgemeinen besteht die Therapie aus UnterdrückungSymptome, Beseitigung der Dehydrierung des Körpers und infektiös-toxischen Schock. Da der Patient die Immunität verliert, wird empfohlen, Immunglobulin alle fünfzehn Milliliter im akuten Stadium und sechs Milliliter im Stadium der Genesung alle zehn Tage zu injizieren.