Wie man den Senat einnimmt

Tabletten Senadé - ein Arzneimittel, das inbasierend auf natürlichem Pflanzenmaterial. Es bezieht sich auf eine Gruppe von Medikamenten, die aufgrund einer erhöhten Darmperistaltik schnell einen abführenden Effekt haben. Es wird verwendet, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln, aber um eine positive therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie wissen, wie Sie Senada richtig einnehmen können.

Wie nehme ich Senadé Tabletten?

Haben Sie Verstopfung aufgrund von Hypotonie? Er leidet an einer Stuhlstörung, die durch das Ignorieren des Drangs zur Stuhlentleerung verursacht wird? Sie müssen so bald wie möglich beginnen, das Abführmittel Senada einzunehmen. Tabletten werden normalerweise nur einmal am Tag eingenommen. Es ist am besten, dies spät in der Nacht vor dem Schlafengehen zu tun.

Bevor Sie Senada einnehmen, müssen Sie nicht essen undTrinken Sie ungefähr eine halbe Stunde. Nach der Einnahme der Tablette müssen Sie mindestens 100 ml Wasser oder ein alkoholfreies Getränk trinken. Wenn Sie sich entscheiden, das Medikament selbst bei der Behandlung von funktioneller oder pathologischer Verstopfung zu verwenden, sollten Sie sich auf einen kurzen therapeutischen Kurs beschränken, dh nicht länger als 5 aufeinanderfolgende Tage trinken. Meistens findet während dieser Zeit eine vollständige Normalisierung des Stuhls statt. Bei der Ernennung eines Arztes ist eine längere Bewerbung möglich.

Sie können dieses Medikament nicht nur verwendet werden, wenn der Patient hat:

  • spastische Verstopfung;
  • Schmerzen im Unterleib unbekannter Herkunft;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Cystitis;
  • akute Darmobstruktion;
  • Strangulierte Hernie.

Sowohl Erwachsene als auch Kinder über 12 Jahren solltenNehmen Sie die Tabletten Senada mit Verstopfung und beobachten Sie die Dosierung. Es hängt vom anfänglichen Aktivitätsniveau der Darmperistaltik ab. Eine Senadé-Tablette ist die Mindestanfangsdosis. Es ist mit ihr, dass die Verwendung dieser Droge beginnen sollte. Diese Senada-Dosis wird drei Tage lang bei der Behandlung von Verstopfung angewendet. Gab es keinen leichten Stuhlgang? Es ist notwendig, die Dosierung zu erhöhen und eineinhalb Tabletten einmal am Tag zu nehmen. Wenn Sie ernsthafte Probleme mit dem Darm haben, können Sie die Dosis auf 3 Tabletten pro Tag erhöhen. Wenn der Patient nach der Einnahme der Medizin Senadé auf 3 Tabletten sich nicht innerhalb von drei Tagen erholt, muss man sofort den Arzt konsultieren.

Wie lange arbeitet Senadha?

In der Regel verursachen Senadé-Tabletten Stuhlgangungefähr 10 Stunden nach der Aufnahme. Dies ist die Zeit, die notwendig ist, damit dieses Medikament Rezeptoren aktiviert und die Peristaltik verstärkt (Reflex). Dies ermöglicht es, den Darminhalt zu der Ampulle zu bewegen, die sich im Rektum befindet, und verursacht auch einen weichen Drang, sich zu entleeren.

Wenn der Patient Senada in Tabletten einnimmtund will, dass sie so schnell wie möglich zu handeln beginnen, kann man sie nicht mit einfachem Wasser trinken, sondern mit 2-3 Gläsern leicht gesalzenem Wasser. In diesem Fall erfolgt die Entleerung des Darms etwa 6-8 Stunden nach der Einnahme.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Nachdem der Patient Senada mit Verstopfung eingenommen hat, kann er Nebenwirkungen haben:

  • Kolik Bauchschmerzen;
  • Hämaturie;
  • Blähungen;
  • Wie man ein Abführmittel nimmt Senadé

  • Übelkeit;
  • Hautausschlag.

Bei längerem Gebrauch von hohen Dosen des Arzneimittels können Krampfanfälle oder Gefäßkollaps auftreten.

Senada kann so oft eingenommen werden, wie es istEs ist erforderlich, aber es kann nicht verwendet werden, um Verstopfung zusammen mit Antiarrhythmika zu behandeln, da dies die Ausscheidung einer großen Menge an Kalium provozieren kann. Die Einnahme dieser Tabletten wird nicht empfohlen für Patienten, die verschriebene Medikamente mit verlängerter Wirkung sind, da sie ihre Wirksamkeit verringern.