Diarrhöe-Tabletten

Verdauungs- und Darmerkrankungenerfordern eine sofortige symptomatische Behandlung, um die klinischen Erscheinungsformen des Problems zu lindern und die Person in ein aktives Leben zurückzubringen. Daher werden in Apothekenketten in großen Mengen verschiedene Diarrhötabletten verkauft, die eine schnelle Wirkung bieten, die Anzeichen der Krankheit beseitigen und die Konsistenz des Stuhls normalisieren.

Durchfall - Behandlung und Tabletten

Natürlich, für die richtige Therapie der KrankheitSie müssen zuerst mit einem Gastroenterologen und Arzt, um zu bestimmen, die genauen Ursachen von Durchfall zu konsultieren. Aber öfter das Problem tritt plötzlich auf, und Sie müssen so schnell wie möglich, sie zu überwinden.

Effektive Medikamente basieren auf folgenden Prinzipien:

  • antimikrobielle Wirkung;
  • Normalisierung von Wasser, Elektrolyt und Salzgleichgewicht;
  • verminderte Intensität der Darmmotilität;
  • erhöhte Schleimhautabsorption;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • Wiederherstellung der gesunden Darmmikroflora;
  • Kontrolle des Abflusses und der Ausscheidung von Galle.

Es ist selten, ein Medikament zu finden, daskomplexe Auswirkungen auf alle diese Parameter, so müssen Sie in der Regel mehrere Medikamente mit unterschiedlichen Behandlungsmechanismen und -zweck kaufen.

Welche Pillen helfen bei Durchfall?

In Anbetracht der oben genannten Tatsachen sollten Sie für die Behandlung der betreffenden Erkrankung solche Medikamente kaufen:

  • Antibiotika - nach der Verordnung des Arztes, für die Zerstörung von Infektionen, bakteriellen Läsionen, und kümmern sich auch um Immunmodulatoren, Hepatoprotektoren parallel;
  • antiviral (Arbidol);
  • antimikrobiell, zum Beispiel Enterol, Nifuroxazid;
  • Bindemittel (Loperamid);
  • aktive Gallensäuren, die die Darmperistaltik reduzieren (Smecta, Immodium);
  • Ausgleich von Flüssigkeitsverlusten, Wiederherstellung des Gleichgewichts von Elektrolyten (Regidron oder Gastrolit);
  • Sorptionsmittel für die Entgiftung (Aktivkohle, Enterosgel, Enetrolakt);
  • Normalisierung der Darmtätigkeit (Hilak Forte);
  • Bifido-, Lactobacillus (Bifidumbacterin, Bifiform, Lactofiltrum);
  • Sedativa für das Nervensystem (Anaprilin).

In jedem Fall ist die Verwendung der aufgeführtenMittel sollten der beobachteten Symptomatik, Dauer des Durchfalls, seiner ursprünglichen Ursache entsprechen. Auch bei der Wahl einer Pille gegen Durchfall sollte auf Kontraindikationen, Nebenwirkungen und begleitende chronische Erkrankungen geachtet werden.

Wirksame Tabletten gegen Durchfall

Die beschriebene Droge, auf der sehres hilft nicht immer und verschärft in manchen Fällen sogar die Situation. Der Mechanismus seiner Wirkung ist den Opiaten zu ähnlich. Lopedium oder Loperamid bewirkt eine Wirkung auf die Darmgewebe-Rezeptoren, die für die Motilität und Entfernung des Inhalts verantwortlich sind. Somit erlaubt das Mittel, die Viskosität des Stuhls zu verzögern und zu erhöhen, ohne dass es aus dem Körper ausgeschieden werden kann. Es ist ratsam für sekretorische Durchfälle und

Tabletten aus Durchfall

Reizdarmsyndrom, aber im Fall voninfektiöse, virale, parasitäre oder bakterielle Entzündung verschlimmert Lediumum nur den Zustand des Patienten, was zu Vergiftungen und einer breiten Verbreitung pathogener Mikroorganismen im Blut führt.</ P>

Die beste Pille gegen Durchfall

Die meisten Gastroenterologen bestätigen, dassam meisten bevorzugte Heilung ist Smekta weil dieses Werkzeug keine Wirkung auf der Motilität und Peristaltik hat, ist es pathogene Mikroben zu beseitigen hilft gleichzeitig die Konzentration der Salzsäure und Gallensäure im Darmlumen zu normalisieren.