Hypoplasie der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist das wichtigste OrganDeren Funktionsweise von der Bedingung und dem Betrieb aller Systeme des menschlichen Körpers abhängt. Es ist diese Drüse, die spezielle biologisch aktive Substanzen produziert - Hormone, die das Wachstum von Körperzellen beeinflussen und metabolische Prozesse regulieren. Pathologien der Schilddrüse führen zu einer Vielzahl von Störungen in der lebenswichtigen Aktivität des ganzen Organismus.

Hypoplasie (Hypoplasie) der Schilddrüseist eine angeborene Krankheit, die sich unmittelbar nach der Geburt manifestiert. Diese Pathologie beginnt ihre Entwicklung in der pränatalen Periode und kann mit einem unzureichenden Inhalt von Jod im Körper einer schwangeren Frau sowie der Schilddrüse in ihr präsentiert werden. In diesem Fall wird die Unterentwicklung des gesamten Organgewebes häufiger festgestellt, obwohl manchmal eine Hypoplasie eines Teils der Schilddrüse (z. B. der linke Lappen) angetroffen wird.

Wenn solche Abweichungen die erworbenen(Sekundäres) Zeichen, d.h. Bei Erwachsenen diagnostiziert, heißen sie Atrophie der Schilddrüse. Allerdings wird der Begriff "Hypoplasie" oft verwendet, um eine solche Krankheit zu beschreiben. Der Mechanismus der Atrophie der Drüse ist mit einer allmählichen Abnahme des Volumens seines funktionellen Gewebes verbunden durch den Tod von Thyrozyten - Drüsenzellen der Schilddrüse, die Hormone produzieren. Als Folge eines Mangels an Hormonen entwickelt sich eine Bedingung namens Hypothyreose.

Ursachen der Hypoplasie der Schilddrüse bei Erwachsenen

Lassen Sie uns die häufigsten Ursachen der Schilddrüsenatrophie hervorheben:

  • Erkrankungen der Hypophyse, in denen das Hormon TSH, das die Aktivität der Schilddrüse beeinflusst, nicht produziert wird;
  • Entzündung des Schilddrüsengewebes der Autoimmun-Genese;
  • Langzeitverwendung von Thyreostatika, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen hemmen;
  • Behandlung mit radioaktivem Jod, eine Überfülle von Jod im Körper;
  • Verschlechterung der Blutversorgung des Drüsengewebes;
  • Bösartige tumoren der schilddrüse

Symptome einer Hypoplasie der Schilddrüse

Pathologie entwickelt sich allmählich, so dass Zeichen der Hypoplasie der Schilddrüse nicht sofort erscheinen. Manifestationen der Hypoplasie können sein:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Gedächtnisstörungen;
  • Depression;
  • verminderte Libido;
  • trockene Haut;
  • brüchige Nägel, Haarausfall;
  • verminderte Körpertemperatur;
  • Appetitlosigkeit vor dem Hintergrund des zunehmenden Gewichts;
  • Muskelzittern;
  • reichlich und verlängerte Menstruation.

Im fortgeschrittenen Stadium ist ein charakteristisches Symptomist das Ödem des subkutanen Fetts, begleitet von Perikard- und Pleuraergüssen. Es gibt eine starke Schwellung des Gesichts, Schwellungen der Augenlider, Taschen unter den Augen, fehlender Gesichtsausdruck.

Echopriznaki Hypoplasie der Schilddrüse

Bestimmen Sie die genaue Größe der Schilddrüse, diedie Diagnose der Hypoplasie zu bestätigen, ist es nur bei der Durchführung der USA möglich. Messung der Größe des Organs erfolgt und Vergleich der erhaltenen Parameter mit den Altersnormen. Der Hauptindikator ist

echopriznaki Hypoplasie der Schilddrüse

Gesamtvolumen des Drüsengewebes, sowie Merkmale der Echostruktur der Schilddrüse.</ P>

Behandlung von Hypoplasie der Schilddrüse

Die Therapie der Hypoplasie der Schilddrüse hängt vonGrad der Pathologie (mäßig, schwer, etc.), die Anzahl der irreversiblen Veränderungen und natürlich die Gründe für ihre Entwicklung. Die Wiederherstellung der Zellen der Drüse ist unmöglich, deshalb wird allgemein empfohlen, Medikamente zu nehmen, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen oder zu lindern. Es besteht auch ein Bedarf an einer konstanten Zufuhr von Hormonpräparaten (Substitutionstherapie). In seltenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff vorgeschrieben.