Wie sieht die Vagina aus

Ein solches Organ des weiblichen FortpflanzungssystemsVagina ist eine muskulär-fibröse Röhre, deren Länge durchschnittlich 7-12 cm beträgt, deren oberes Ende den Uterushals bedeckt und dessen Unterkante mit einer Öffnung im Vestibulum der Vagina öffnet.</ P>

In der Form ist dieses Organ leicht gekrümmt, hateine kleine Ausbuchtung, die nach hinten zeigt. Normalerweise sollte die Vagina in Bezug zum Uterus so platziert werden, dass ihre Achsen in einem Winkel von mehr als 90 Grad zueinander ausgerichtet sind.

Im oberen Teil der Vagina ist etwas breiter als in derder untere. Die Vorderwand befindet sich an der Kante der Blase und ist durch eine dicke Schicht aus loser Faser von ihr getrennt. Die untere Wand der Vagina befindet sich direkt in Kontakt mit der Harnröhre. Der Teil der Hinterwand der Vagina ist mit dem Peritoneum bedeckt und liegt direkt bis zum Rektum, wobei er sich allmählich im Dammbereich fortbewegt.

Was sind die Merkmale der Struktur der Vagina?

Wenn wir darüber sprechen, wie die Vagina von innen aussieht, sollte darauf hingewiesen werden, dass dieses Organ in seinem Wesen ein Raum ist, der von allen Seiten durch Wände begrenzt ist.

Die Dicke jeder Wand variiert innerhalb von 3-4mm. Das Hauptmerkmal dieser Struktur ist die Tatsache, dass sie sich aufgrund ihrer Struktur sowohl in der Länge als auch in der Breite dehnen können. Zuallererst muss das Baby fast ungehindert durch den Geburtskanal gehen. Darüber hinaus ändert sich die Größe der Vagina und sofort während des Geschlechtsverkehrs.

Die Farbe der Schleimhaut der Vaginalwände ist normalhat eine blassrosa Farbe. Während der Schwangerschaft, der mittlere Anstieg der Durchblutung des Beckens und der Technik insbesondere kann es eine Änderung in der Farbe, und oft auch die Vagina wird bläulich.

Wie sieht die Vagina aus

Wie sieht die Vagina aus wie eine Jungfrau?

Die Mädchen vor dem ersten Geschlechtsverkehr haben ein LochDie Vagina ist mit einem Hymen bedeckt. Dies ist nichts anderes als eine Falte der Vaginalschleimhaut. Es deckt jedoch nicht vollständig den Zugang zu ihm ab. Es selbst hat eine oder mehr Öffnungen, die für die monatliche, die glatte Entladung von Menstruationsblut aus dem Gebärmutter erforderlich sind.

Es ist auch erwähnenswert, dass in der Regel,Jungfrau Vagina hat eine etwas kleinere Größe als die der Frauen. Seine Wände sind elastischer und nicht so geschmeidig. Aus diesem Grund erfahren die Mädchen oft während der ersten intimen Beziehung schmerzhafte Empfindungen.

Wie verändert sich die Vagina vor und nach der Geburt des Babys?

Nachdem wir darüber gesprochen haben, wie eine gesunde weibliche Vagina aussieht, werden wir näher darauf eingehen, welche Veränderungen mit diesem Organ unmittelbar vor dem Auftreten des Babys und nach der Geburt einhergehen.

Mit Beginn der Arbeit und der Entstehung vonständige Kämpfe, die Vagina einer Frau bereitet sich allmählich auf die Passage des Babys am Geburtskanal vor. Insbesondere verlängert es sich stark, als würde er den Geburtskanal begradigen. Dies wird durch das Glätten von zahlreichen Falten erreicht. Zu dieser Zeit kann die Länge der Vagina vor der Geburt 18 cm erreichen und es sieht aus wie eine gerade, glatte Röhre.

Wie sieht eine gesunde Vagina aus?

</ P>

Nach dem Erscheinen des Babys beginnt der ProzessWiederherstellung der weiblichen Fortpflanzungsorgane. In diesem Fall werden alle Organe zu ihr gehörenden, beginnend allmählich in seinen vorherigen Zustand zurückzukehren. Wenn wir direkt darüber sprechen, wie sieht die Vagina nach der Geburt, dann neigt der Körper stark gedehnt werden. Seine Wände sind oft nach dem Durchzug des Babys durch den Geburtskanal Überanstrengung, die die Einführung von speziellen Verbindungen erfordert. Seit einigen Wochen können die vaginalen Gewebe etwas geschwollen und podkravlivat sein. Deshalb nach dem Erscheinen eines Baby in einer Frau, den gynäkologischen Stuhl untersucht jeden Tag geboren, und in Gegenwart von Nähten ihre Verarbeitung durchführt.