Vorhof der Vagina

Das Vestibulum ist Teil der weiblichen Vulva(äußere Genitalien), die sind: Klitoris, Hymen oder seine Überreste, kleine und große Drüsen des Vorhofs, Öffnung der Harnröhre, vaginale Öffnung, hintere Adhäsion großer Schamlippen. Das Vestibulum der Vagina ist direkt am Geschlechtsverkehr beteiligt. Durch das Geheimnis (Schmiermittel), das die kleinen und großen Drüsen des Vestibulums absondert, erhält die Frau die ganze Bandbreite an Empfindungen beim Geschlechtsverkehr.

Die Struktur des Vestibulums der Vagina

Das Vestibulum der Vagina liegt zwischen den kleinen Schamlippen:

  • von oben ist es durch die Klitoris begrenzt;
  • unterhalb der Klitoris befindet sich die Öffnung der Harnröhre;
  • nahe der Harnröhre an der Basis der kleinen Schamlippen befinden sich zwei Gänge der Bartholin-Drüsen;
  • Auf der gesamten Oberfläche des Vestibulums befinden sich die Kanäle zahlreicher kleiner Drüsen;
  • unterhalb der Öffnung der Harnröhre öffnet der Eingang zur Vagina;
  • der Eingang zur Vagina der Jungfrauen umgibt das Hymen, unter den Frauen, die sexuell leben - seine Überreste;
  • in der Dicke des Vestibulum Vestibulum gibt es eine große Anzahl von Gefäßen und Nervenenden;
  • von unten ist der Vestibulumvorhof durch die geringere Adhäsion der Schamlippen begrenzt.

Vestibulum Cervix

Zyste Vestibül der Vagina entsteht vor dem Hintergrundvernachlässigte chronische Entzündung der Bartholin-Drüse - eine große Drüse des Vestibulums mit seiner anschließenden Blockade durch sein eigenes Geheimnis und die Bildung eines Abszesses. Am häufigsten wird die Entwicklung der Krankheit durch Gonokokken-, Trichomonaden-, Staphylokokken- und Streptokokken-Infektionen gefördert.

In den meisten Fällen ist die Zyste des Vestibulums der VaginaEs ist nicht symptomatisch manifestieren. Nur unter dem Einfluss von anregende Faktoren (Hypothermie, akute Infektionen der Atemwege, Menstruation), beginnt eine Frau Beschwerden zu fühlen, beim Gehen, bemerken die Anwesenheit von unnatürliche eitrige serösen Ausfluss, Schwellungen, Schmerzen und Brennen in der Vorhalle.

Tatsächlich ist die Zyste des Vorhofs nichtein Hormon-Zustand ist, aus diesem Grunde, Hormon (was nicht wahr ist, zum Beispiel, Eierstockzysten) wird nicht verwendet, um sie zu behandeln. Die meisten Ärzte empfehlen, dass Patienten die chirurgische Entfernung von Zysten, in der geöffnet und eitrige Hohlraum okkludiert Drüsen gewaschen.

Mikrovapillomatose des Vestibulum-Vestibulums

Getrennt sollte diese Krankheit erwähnt werdenals Mikrovapillomatose des Vestibulum Vestibulum. Die Pathologie manifestiert sich durch schmerzlose, symmetrisch angeordnete, körperliche oder rosarote Hautausschläge im Bereich der äußeren Genitalien und verursacht, wie die Praxis zeigt, ernste Ängste bei Frauen.

Zahlreiche Studien sind nicht etabliertder genaue Ursprung der Mikrovapillomatose des Vestibulum Vestibulum, aber die Meinungen der meisten Wissenschaftler waren sich einig, dass das Vorhandensein solcher Hautausschläge eine Variante der Norm ist und keinen Schaden für die Gesundheit der Frau und ihres Partners verursacht.

Warum tut der Vorraum weh?

Die Ursachen für Schmerzen im Vestibulum sind vielfältig. Meistens klagen Frauen über Schmerzen und Brennen am Vorabend der Vagina nach und während des Geschlechtsverkehrs. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • ungenügende Feuchtigkeit der Vagina;
  • individuelle Intoleranz gegenüber Partner-Kondomen;
  • traumatische Verletzungen des Vestibulums, insbesondere postpartale Traumata;
  • Die Anwesenheit einer Frau mit einer Krankheit namens Vaginismus (unwillkürliche Kontraktion der Muskeln der Vagina);
  • Mukositis

    Zyste Vestibulum

    Scheiden des Vestibulum Vestibulum (in der medizinischen Theorie - Vestibulitis); entwickelt vor dem Hintergrund der chronischen Vaginitis, Vulvitis, Bartholinitis, ist ansteckend in der Natur;
  • psychologische Gründe: Unfähigkeit, sich während des Geschlechtsverkehrs zu entspannen, negative Sexualerfahrungen, Unaufmerksamkeit und Unhöflichkeit des Partners.

Wenn der Vorhof der Vagina schmerztabhängig von der Anwesenheit / Abwesenheit des Geschlechtsverkehrs, dann ist die Ursache höchstwahrscheinlich bis zum Vorhandensein der sexuell übertragenen Krankheit einer Frau. Aber in solchen Fällen gibt es andere Symptome, die für eine bestimmte Pathologie charakteristisch sind (unnatürliche Entladung, Hautausschlag usw.).