wenn sie monatlich nach einer Fehlgeburt kommen

Frühgeburt (Fehlgeburt) - sehr häufigPhänomen in der Gynäkologie und jedes Jahr Frauen, die auf ein solches Problem gestoßen sind, werden mehr. Der Grund dafür - die Verschlechterung der ökologischen Situation, sowie ein seltener Appell an den Gynäkologen, - Vernachlässigung von Vorsorgeuntersuchungen.</ P>

Viele Frauen, die eine Fehlgeburt erlitten haben, sind an der Frage interessiert, wann die monatlichen Dosen nach einer solchen Abtreibung kommen.

Wie lange dauert es, den Menstruationszyklus wiederherzustellen?

In den meisten Fällen, unmittelbar nach einer FehlgeburtEs gibt Blutungen für die erste Menstruation. Die Blutabscheidung ist das Ergebnis der Abstoßung des Endometriums. Außerdem kommt sehr selten eine Fehlgeburt ohne Reinigung aus, die auch die Gebärmutterhöhle traumatisiert.

Wenn wir darüber sprechen, wann nach einer FehlgeburtMonat, dann ist alles streng individuell. In den meisten Fällen gilt der Tag der Beendigung der Schwangerschaft als der erste Tag des nächsten Zyklus. Daher kann die erste monatliche Entladung bereits 28-35 Tage nach der Abtreibung beobachtet werden. In den ersten 2-3 Monaten der Menstruation gibt es jedoch nicht wie üblich. Die Blutmenge ist oft größer. In diesem Fall hängt diese Tatsache ausschließlich davon ab, ob es geschabt wurde oder nicht. In jenen Fällen, in denen die Behandlung nach der Fehlgeburt ohne Reinigung durchgeführt wurde, sind die monatlichen weniger reichlich und kurz. Wenn das Abkratzen durchgeführt wurde, ist die zugewiesene Blutmenge größer als üblich. Dies liegt an der Tatsache, dass in der Gebärmutter Teile des Fötus, die mit Blut weggerissen werden.

Monatlich reichlich nach einer Fehlgeburt - das ist die Norm?

Nachdem sie erfahren hat, wie viele Monate nach der Fehlgeburt und der Reinigung die Frau an der Frage interessiert ist,

wenn nach einer Fehlgeburt die monatliche

welcher Charakter als normal angesehen wird.</ P>

In der Regel zeigen reichlich SekretDie Tatsache, dass die Reinigung schlecht durchgeführt wurde, einige der fetalen Umschläge wurden nicht entfernt und blieb in der Gebärmutter. In einer solchen Situation ist es besser, medizinische Hilfe zu beantragen und Ultraschall durchzuführen. Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion hoch.

In den Fällen, in denen der durchgeführte Ultraschall bestätigt wurdeAnwesenheit in der Gebärmutterhöhle des Restes der embryonalen Gewebe, Kratzen wird wiederholt. So kann gesagt werden, dass die Art und Weise, wie die Monate nach der Fehlgeburt beginnen, nicht nur von den individuellen Merkmalen des Organismus abhängt, sondern auch davon, ob eine Kürettage nach der Verletzung durchgeführt wurde oder nicht.