Enterovirus-Infektion bei Kindern Symptome

Enterovirus-Infektion ist einer der am meistendie komplexesten und gefährlichsten Kinderkrankheiten. Es ist äußerst wichtig für die Eltern, die Merkmale der Klinik für die Enterovirusinfektion bei Kindern zu kennen, um den Beginn der Erkrankung rechtzeitig zu bemerken und dem Kind eine angemessene und rechtzeitige Hilfe zu bieten. In diesem Artikel werden wir die Zeichen der Enterovirus-Infektion bei Kindern betrachten.

Enterovirus: Erste Symptome bei Kindern

Je nach HauptklinikHerpes Angina, aseptische Meningitis, und ECHO Koksaki- Fieber, Epidemie Myalgie, Koksaki- und ECHO-Ausschlag, Gelähmten Form Enzephalomyokarditis- Neugeborenen, Enterovirus Uveitis, Myokarditis und andere: Symptome, verschiedene Formen der Krankheit identifizieren. Jeder dieser Typen kann isoliert kombiniert oder weiterentwickelt werden.

Alle typischen Formen der Krankheit haben häufige Symptome. Die Inkubationszeit dauert durchschnittlich von 2 bis 5 Tagen, aber in seltenen Fällen kann es 8-10 Tage erreichen. Der Beginn der Erkrankung ist akut, die Temperatur mit Enterovirusinfektion steigt scharf auf 39-40 ° C an. Der Patient zeigt Anzeichen einer Vergiftung (allgemeiner Rausch): Kopfschmerzen, Übelkeit bis Erbrechen, Schwindel, Schwäche, Schlafstörungen. Die Haut auf Gesicht und Hals (und allgemein auf dem ganzen Oberkörper des Körpers) ist stark erhitzt und rotiert. Hautausschlag mit Enterovirus-Infektion tritt gerade wegen der Haut Hyperthermie. Eruptionen mit Enterovirus-Infektion können so stark sein, dass sie sich in einen patchy-papulösen Hautausschlag verwandeln, der sich auf dem gesamten oberen Teil des Stammes befindet, einschließlich des Halses und des Gesichts in Form von Flecken verschiedener Formen.

Lymphknoten am Hals können leicht vergrößert werden, aber sie bleiben schmerzlos.

Hals mit Enterovirus-Infektion errötet, Zunge erscheint Plaque.

In einigen Fällen wird Enterovirus-Krankheit von Verstopfung begleitet.

Weiterentwicklung der Krankheit

Der Krankheitsverlauf sowie die Dauer und das Ergebnis hängen von der Form und Schwere der Erkrankung ab.

Die häufigste Form der enteroviralen Erkrankung ist ECHO- und Coxsackie-Fieber.

Mit diesen Formen kann die fiebrige Periode dauernbis zu einer Woche und eine Hälfte, und in einigen Fällen, erhöht und fällt in Körpertemperatur sind eigenartige Wellen. Zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen des Enterovirus sind alle Lymphknoten vergrößert (sie sind schmerzlos), sowie eine Zunahme der Milz und Leber.

Mit herpetischer Halsschmerzendie Temperatur in den ersten Tagen wird durch einen kritischen Rückgang (ca. 2-5 Tage nach dem Beginn der Krankheit) ersetzt. Ein besonderes Merkmal der herpetischen Halsschmerzen ist das Aussehen des Hotels rote Papeln auf der Schleimhaut des Mundes und des Halses des Kindes. Nach einer Weile verwandeln sich die Papeln in Vesikel - Vesikel und dann in kleine Geschwüre mit rötlichem Fransen. Der Hautausschlag auf der Mundschleimhaut kann reichlich genug sein, aber niemals verschmelzen.

Auch die seröse Meningitis entwickelt sich akutdieser geduldige verhält sich aufgeregt, unruhig. Sehr oft ist der Zustand des Kindes durch Schmerzen in den Muskeln, Bauch, Rücken, Hals verschärft. Der Patient eilt in Fieber, Muskeln können Krämpfe reduzieren. Von den ersten Tagen an ist es wichtig, dem Kinderarzt zu erscheinen, da der Arzt die typischen Anzeichen von Meningitis sofort erkennen kann: die Syndrome von Brudzinsky und Kernig sowie die Reduktion von Bauchreflexen und steifem Hals. Manchmal können meningeale Symptome implizit oder gar nicht ausgedrückt werden.

Anzeichen einer Enterovirusinfektion bei Kindern

Ein besonderes Merkmal der epidemischen Myalgiesind starke Schmerzen in den Muskeln (am häufigsten in der Brust oder Bauch, etwas weniger oft in den Gliedern oder Rücken). Der Schmerz verstärkt sich paroxysmal und steigt bei der Bewegung deutlich an. Die Dauer des Angriffs von Schmerzen reicht von 30 Sekunden bis zwei oder drei Minuten. Gleichzeitig wird das Kind verblasst, schwitzt, das Atmen wird intermittierend und oberflächlich.

So erinnern Sie sich an die Hauptzeichen der Enterovirus-Infektion bei Kindern: Temperatur 39-40 ° C, Hautausschlag und Rötung der Haut, Schwäche, Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel, Schlafstörungen.

Wenn Sie solche Symptome in Ihrem Kind bemerken - sofort einen Kinderarzt konsultieren.