Wie man ein Hippie wird

Wenn Sie auf den Straßen vertreten, sind Vertreter davonInformelle Bewegung, wird sofort klar, warum sie "Kinder der Blumen" genannt werden. Ihre Kleider sind hell und gesprenkelt, ihre Haare sind lang, locker. Während ihres Aussehens und ihrer Lebensweise betonen Hippies, wie wichtig sie für die Verbindung mit der Natur, der Liebe und der Freiheit sind.

Die Subkultur der Hippies hat eine reiche Geschichte. Ursprünglich in Amerika in den 1960er Jahren, verbreitete es sich auf der ganzen Welt, mit erheblichen Auswirkungen auf verschiedene Bereiche der Gesellschaft. Die Jugend-Hippie-Bewegung bestand vor allem aus Jugendlichen und Jugendlichen unter 25 Jahren. Meistens wurden Hippies Kinder aus reichen Familien, die die Gelegenheit hatten, viel zu reisen, sich in Kreativität zu engagieren und alles, was sie interessiert, anstatt alltägliche Alltagsprobleme zu lösen. Diese Menschen lehnten alle Werte des Mittelstandes ab, denn die Hippie-Philosophie war der Wunsch nach Freiheit und Liebe als die höchsten Segnungen unserer Welt.

Mit dem Hippie Demonstrationen begann Anti-Krieg undAntinukleare Bewegung. Vertreter dieser Subkultur sprachen auch für Tierrechte, für die Rechte von Frauen, Kindern und Menschen im Allgemeinen. Hippies erlebten alle möglichen "Kuriositäten", und dies öffnete sich für die Welt Vegetarismus, Küche, spirituelle Lehren von verschiedenen Völkern der Welt. Die Hippie-Ära beeinflusste die weit verbreitete Verteilung von Kontrazeptiva und Mode (Jeans, T-Shirts, Shorts, Miniröcke, ethnische Kleidung) und es war auch der Impuls für die Geburt der Anti-Globalisierungsbewegung.

Wie sehen die Hippies aus?

Diese Subkultur, die sich erheblich beeinträchtigtmoderne Realität und hat viele Zweige hervorgebracht, ist bis heute nicht verschwunden. Diejenigen, die dieser Jugendbewegung beitreten wollen, neben romantischen und kreativen Persönlichkeiten, sollten auch über die äußeren Attribute der Vertreter der Hippie-Kultur wissen:

    Wie man einen Hippie anzieht

  1. Wie man einen Hippie anzieht? Jeans sind ihre Lieblingskleidung. Normalerweise ist es Hosen oder Jeansjacke. Auch Kapuzen mit unbestimmter Farbe werden erkannt und verwendet. Kleider werden mit "Fleck" mit hellen Flecken und Verschleiß versehen. Auf dem Hals können Hippies eine kleine Lederhandtasche tragen. Kleidung ist oft mit Stickerei, Ornament, Perlen verziert.
  2. Hippie Frisuren. Eine unmögliche Aufgabe ist es, die Hippies mit zu treffenKurze haare Lange Haare, gekämmt zum Abschied und mit einem dünnen Verband bedeckt, ist die häufigste Frisur. Männer wachsen oft einen Bart. Es ist näher an der Natur und gibt etwas Ähnlichkeit mit Jesus Christus.
  3. "Fenechki" Hippies. Bevorzugte hausgemachte Schmuckstücke aus Perlen, Leder oder Holz. Die Farbe der "Baubles" trägt auch eine gewisse semantische Belastung.
  4. Was die Hippies hören? Hippie-Musik ist Rock'n'Roll, Rock, Folk, Blues und Psychedelic.