sozialpsychologische Anpassung

Sozialisations- und sozialpsychologischDie Anpassung der Person bedeutet die Anpassung der Person an verschiedene Faktoren, die mit der kulturellen, psychologischen und sozialen Sphäre verbunden sind. In einfachen Worten, eine Person sollte gewöhnen und beginnen, um die umliegenden Ereignisse und eine bestimmte Aktivität oder Umgebung entsprechen. Zwei Komponenten dieses Konzepts zeigen, dass eine Person eine verhaltensbezogene (soziale) und persönliche (psychologische) Anpassung erfährt.

Arten der sozio-psychologischen Anpassung

Dieser Indikator spiegelt die Möglichkeit widerdie umliegende Wirklichkeit adäquat wahrnehmen, und doch verkörpert er die Beziehung zu anderen und verschiedenen Fähigkeiten. Während der Anpassung ist eine Person ein Gegenstand, der die bestehenden Normen und Traditionen in der Gesellschaft wahrnimmt, akzeptiert und berücksichtigt.

Sozio-psychologische Anpassung der Persönlichkeitkann positiv sein, das heißt, es erlaubt einer Person, sich erfolgreich an das soziale Umfeld zu gewöhnen, sowie negativ, was zu einer unzureichenden Sozialisation führt. Der Prozess der Anpassung kann sowohl freiwillig als auch zwangsweise erfolgen. In der Regel werden drei Hauptstadien unterschieden: Einarbeitung, Orientierung und Selbstbejahung.

Es gibt viele verschiedene Ansichten überProbleme der sozio-psychologischen Anpassung, aber ihre Analyse machte es möglich, zu einigen wichtigen Schlussfolgerungen zu kommen. Die Grundlage dieses Konzepts ist das Verhältnis von Persönlichkeit und sozialem Umfeld, das analysiert, welches die Funktionen der Arbeitssysteme verstehen kann. Eine Person, die süchtig ist, kann das soziale Umfeld beeinflussen, um es zu verändern. Die Fähigkeit, sich direkt anzupassen, hängt von den persönlichen Qualitäten und Persönlichkeitsmerkmalen ab, die das Potenzial ausmachen. Es ist bemerkenswert, dass je höher die Reife des Einzelnen ist, desto größer ist die Chance, sich einer erfolgreichen Anpassung zu unterziehen.

sozialpsychologische Anpassung des Individuums

Kriterien der sozio-psychologischen Anpassung

Der Indikator kann in zwei Kriterien unterteilt werden: objektiv und subjektiv. Die erste Gruppe enthält den Indikator, der den Erfolg beim Lernen und Arbeiten, die Umsetzung der Aufgaben und Anforderungen sowie die Position der Person im Team und ihren Status anzeigt. Zu den subjektiven Kriterien gehören das Interesse an eigener Arbeit und der Wunsch nach ständiger Weiterentwicklung sowie die konstruktive Interaktion mit anderen Menschen und die Verfügbarkeit eines adäquaten Selbstwertgefühls.

Abschließend möchte ich sagen, dass in der modernen Welt die soziale und psychologische Anpassung eine komplexe Erziehung ist, die mit individuellen Persönlichkeitsmerkmalen und mit einer gesellschaftlichen Position verbunden ist.