Schmerzen beim Sex

Laut Experten, jede dritte Frauregelmäßig erlebt Schmerzen beim Sex. Da nicht alle fairen Sex-Vertreter im Falle von Schmerzen an den Arzt wenden, in der Tat dieses Problem kann häufiger sein. Manche Frauen ziehen es vor, diese Situation zu akzeptieren oder darauf zu warten, dass sie selbst vorbeikommen. Allerdings enthält unser Körper eine Schutzfunktion und schließlich haben diese Frauen Angst und Ekel vor Sex. Und das, wie wir wissen, hat eine äußerst ungünstige Wirkung auf die Beziehungen zwischen den Partnern. In jedem Fall muss das Problem gelöst werden.

Warum tut es weh, wenn ich Sex habe?

Gynäkologen formulierten die Hauptgründedas Auftreten dieses unangenehmen Phänomens. Jede Frau sollte wissen, dass irgendwelche Schwierigkeiten in ihrem Sexualleben beseitigt werden können, am wichtigsten - das Problem im Detail zu studieren und nicht mit ihrer Entscheidung zu verschieben.

  1. Schmerzen beim ersten Geschlecht Laut Statistik haben 90% der Frauen schwere SchmerzenWährend des ersten Geschlechts. Die Hauptursache für diesen Schmerz ist die Angst, die die meisten Mädchen vor ihrer ersten Besetzung der Liebe erleben. Angst verursacht die Muskeln des Körpers zu kontrahieren, und vor allem - die Muskeln der Vagina. Infolgedessen erscheinen schmerzhafte Empfindungen. Auch können diese Empfindungen entstehen, wenn das Hymen zerbricht. Typischerweise ist das Hymen einer Frau elastisch und leicht ausziehbar und beim ersten Geschlechtsverkehr bleibt intakt. In seltenen Fällen befinden sich die Nervenendigungen auf der Spreu, so dass Schmerzen beim ersten Geschlecht eine Folge von Angst und Spannung sind. Um diese unangenehmen Empfindungen zu vermeiden, musst du deinem Sexualpartner vertrauen.
  2. Vaginismus Von Vaginismus betrifft etwa 10% der Frauen in unseremPlanet Vaginismus ist ein psychologisches Problem, das mit der ersten erfolglosen Sexualerfahrung verbunden ist. Wenn der erste sexuelle Kontakt im Leben oder der erste Kontakt mit einem bestimmten Partner erfolglos war, erscheint die Frau Angst, die später Spasmen der Muskeln der Vagina verursacht. Dies führt wiederum zu schmerzlichen Empfindungen für Frauen und Männer. Ähnliche Spasmen können auch bei der Untersuchung beim Gynäkologen auftreten. Um dieses Problem loszuwerden, musst du an dir arbeiten und deine Einstellung zum Sex ändern.
  3. Gynäkologische Erkrankungen Jede Infektion im Körper einer Frau kann lang seinZeit zeigt nicht und verursacht keine Unannehmlichkeiten beim Sex. Doch früher oder später beginnt das Virus zu stören. Eines der Hauptmerkmale von Sexualkrankheiten ist der Schmerz im Bauch oder der Vagina beim Sex bei Frauen. Wenn diese unangenehmen Gefühle regelmäßig wiederholt werden, muss man einen Alarm auslösen. Solche Schmerzen können sich auf Frauen in unterschiedlicher Weise manifestieren, manche Erfahrung Schmerzen in der Seite bei Sex, andere - Schmerzen nach der Liebe. Um eine Infektion zu identifizieren, ist es notwendig, Tests von einem Gynäkologen zu nehmen. Wenn eine Krankheit gefunden wird, sollte der Behandlungsverlauf an beide Partner weitergegeben werden. Während der Behandlung für Sex, ist es besser, sich zu enthalten oder verwenden Sie ein Kondom.
  4. Schmerzen in der Seite mit Sex

  5. Mangel an Schmierung. Unzureichende Freisetzung von Schmiermittel von einer Frau kannUrsache bei Sexschmerzen im Unterbauch und in der Vagina. Mangel an Schmierung kann durch hormonelle Versagen im Körper einer Frau, psychische Probleme oder die Verwendung von Verhütungsmitteln verursacht werden.
  6. Schmerzen beim Sex während der Schwangerschaft Schwangerschaft ist eine erstaunliche NaturEin Prozess, der zu ernsthaften Veränderungen im Körper einer Frau führt. Eine Frau während der Schwangerschaft kann Schmerzen beim Sex erleben, besonders wenn sie über die bevorstehenden Veränderungen in ihrem Leben erlebt. Diese Periode muss erlebt werden, irgendwann wird alles auf den üblichen Kurs zurückkehren. Wenn nötig, sollten Sie einen Arzt konsultieren, nur er kann eine genaue Antwort geben, warum es Schmerzen beim Sex gab.